MTB Baskets mit 3. Sieg in Folge immer noch ungeschlagen!

Die MTB Baskets Hannover gewinnen ihr drittes Spiel in Folge und übernehmen die Tabellenführung in der 1. Regionalliga Nord. Mit 98 zu 79 gewannen die Hannoveraner ihr Auswärtsspiel bei RASTA Vechta. Entscheidend für den Sieg war schließlich ein sehr starkes drittes Spielviertel, das die MTB Baskets mit 26-8 für sich entscheiden konnten.

Es war lange ein Spiel auf Augenhöhe. Die Reserve des Basketball-Bundesliga Clubs war hoch motiviert und wollte den selbsternannten Aufstiegskandidaten aus Hannover natürlich gebührend ärgern. Dies gelang auch phasenweise in der ersten Halbzeit. Mit einer knappen Führung ging die Mannschaft von Head Coach Benjamin Travnizek jeweils in das zweite Viertel, bzw. dann in die Halbzeitpause. Zufriedenheit beim Coach sieht anders aus. Die Defensive funktionierte nicht wie gewünscht. Der Hinweis im Vorfeld der Partie auf die physischen Spielweise des Gegners machte den Spielern der MTB Baskets doch erstmal zu schaffen. Unter dem Korb war Tim Insinger, der Center der Vechteraner nur schwer zu stoppen. 

Nach der Pause zeigten die Spieler um Devon Moore ein anderes Gesicht. Neben ein paar Anpassungen in der Pick & Roll-Defense zeigten die Spieler mit einem 22 zu 2 Punktelauf, dass sie die Intensität des Spiels mitgehen können. Benjamin Travnizek war danach deutlich zufriedener. Im Gespräch nach dem Spiel betonte er nochmals die holprige Vorbereitung, „die Mannschaft entwickelt sich gerade in die absolut richtige Richtung. Es ist momentan alles um ein bis zwei Wochen verschoben, von daher bin ich heute sehr zufrieden mit unserem Stand und dem heutigen Ergebnis.“ Erwähnen möchten wir heute Lennart „Lenny“ Holsten, der seine gute Leistung aus dem Spiel gegen Westerstede erneut mit neun Punkten bestätigen konnte. „Nach seiner Verletzung in der letzten Saison erfährt Lenny zurzeit eine tolle Entwicklung. Er transferiert seine immer besser werdenden Leistungen aus dem Training nun kontinuierlich auf das Spielfeld.“, beurteilt Benjamin Travnizek die Leistung seines Schützlings. Stolz kann Travnizek erneut auf die Mannschaftsleistung sein, drei Spieler punkteten zweistellig und fünf weitere kratzten an den zehn Punkten. Das spricht für eine gute Stimmung im Team mit einem gemeinsamen Ziel: „Mission Pro B“!

Aufgrund des ausgefallenen Scoutings durch eine technische Störung können wir euch keine weiteren Statistiken wie Assists oder Rebounds liefern. Diese sind dann auf der Website der Regionalliga Nord unter dem folgenden Link bei Zeiten zu lesen: https://www.rln-basketball.de/index.php/1-und-2-liga/1-rl-herren.

Die Punkteverteilung: Moore (28 Punkte), Sharda (14), Karoui (11), Holsten (9), Mpacko (9), Nagora (9), Zents (9), Braimoh (8), Zaletskiy (1)

 

Der nächste Gegner für unsere Mannschaft wird am Samstag um 18:00 Uhr in der Halle Leibnizstraße die Mannschaft von BG 2000 Berlin sein. Der Vorbericht dazu kommt am Mittwoch. Tickets sind über unser Ticketportal auf dieser Website zu buchen.